SBB – Nothalt-Anlage INIS-AS

Das immer grösser werdende Interesse an sicheren Eisenbahnbaustellen stärkt die Nachfrage nach innovativen und sicheren Lösungen. Um diesem Bedürfnis gerecht zu werden, wurde die Nothaltanlage INIS-AS 10 von Intelis entwickelt.

(Bremsweg von 1000 bis 1500m).

Anhalten von Zügen für die Sicherheit von Menschen

Mit dem Betrieb der Nothaltanlage INIS-AS erhält das am Gleis arbeitende Personal die Möglichkeit herannahende Züge vor einer Gefahr zu warnen. Die zentralen Elemente der Nothaltanlage bestehen aus Rotlichtketten und Nothaltbuttons, die temporär auf der ganzen Länge der Baustelle installiert werden. Sobald das Gleis bzw. Lichtraumprofil nicht mehr frei befahrbar sind, wird händisch einer der Notfallbuttons aktiviert. Dies hat zur Folge, dass unmittelbar sämtliche Rotlichtketten in Betrieb gehen und der Lokführer eines herannahenden Zuges leitet direkt die Schnellbremsung ein.

Die Anlage INIS-AS 10 wurde auf Basis eines SBB-Pflichtenheftes entwickelt. Die Anlage wurde so konzipiert, dass sie die strengen Kriterien des Kunden und den geltenden Normen entsprechen. INIS-AS 10 wurde in das Verzeichnis der zugelassenen Warnsysteme für SBB-Baustellen aufgenommen.

Die Anlagen INIS-AS 10 sind für das SBB-Netz akkreditiert und werden von verschiedenen Firmen genutzt, um die Sicherheit auf den Baustellen zu garantieren.